Vulkantypen

Schildvulkane
Deckenvulkane
Schichtvulkane
Lockerstoffvulkane
Calderavulkane

Vulkane in

Nordamerika
Südamerika
Europa
Afrika
Asien
Australien

Mehr...

Tagesgeldkonten

Die Inflation in der Bundesrepublik nähert sich laut offiziellen Angaben der Marke von drei Prozent. Gleichzeitig befindet sich das Zinsniveau im Euroraum nach wie vor auf einem historisch niedrigen Niveau. Für Geldanleger, die ihren Fokus vorwiegend auf den verzinslichen Sektor legen, stellen diese Umstände denkbar schlechte Rahmenbedingungen dar. Zumal eine bemerkenswert flache Zinsstrukturkurve auch bei langfristigen Anlagen zu spärlichen Renditen führt. Anleger sollten sich in dieser Situation ganz besonders um eine optimale Lösung für ihr Depot bemühen.

Eine Möglichkeit, sich im Sinne des magischen Dreiecks von Liquidität, Sicherheit und Rendite optimal zu positionieren, stellen so genannte Tagesgeldkonten dar. Die Einlagen auf einem solchen Konto stehen jederzeit dem Zugriff des Inhabers zur Verfügung, eine einfache Banküberweisung auf das Girokonto der Hausbank reicht hierfür aus. Die Verzinsung im Tagesgeld ist deutlich attraktiver als bei althergebrachten Sparkonten, wie sie von vielen Anlegern noch immer genutzt werden. Durchschnittlich können in einem Jahr rund vier bis fünf Prozent Rendite erzielt werden.

Als Bankeinlage sind die Guthaben auf einem Tagesgeldkonto auch im Falle einer Bankpleite durch einen Fonds zur Einlagensicherung geschützt, in dem deutsche Banken zwingend Mitglied sein müssen.

Folglich gestalten sich Investments in Tagesgeld sehr kundenfreundlich. Damit entsprechende Bemühungen auch zum gewünschten Erfolg führen, sollten Anleger einige wesentliche Dinge beachten, bevor sie sich für einen der zahlreichen Anbieter von kostenlosen Tagesgeldkonten entscheiden.

So sollte der Zinssatz, mit dem das Institut wirbt, für einen adäquaten Zeitraum garantiert sein. Auch sollte die Bank für den Kunden jederzeit gut erreichbar sein, um eventuelle Schwierigkeiten oder Unklarheiten auszuräumen. So sollte nicht nur eine leistungsfähige Online Plattform zur Verfügung gestellt werden, sondern genauso ein telefonischer Kundenservice Aufträge annehmen und Reklamationen bearbeiten. In diesem Punkt sollten Interessenten auch auf die im Zweifelsfall anfallenden Telefongebühren achten. Im Internet existieren zahlreiche Internetseiten hoher Qualität, die sich explizit mit dem Thema Tagesgeld auseinandersetzen. Der Besuch eines solchen Portals zum Vergleichszweck lohnt in jedem Fall.